Hey, ich bin Steffi ...

… geboren 1998 in Neuhaus am Rennweg und aufgewachsen im wunderschönen Thüringer Wald.

Bereits während meiner Schulzeit wollte ich meine Interessen an medizinischen, sozialen und psychologischen Inhalten miteinander kombinieren und startete die Suche nach der geeigneten Berufswahl. – Schnell wurde ich fündig und so kam es, dass ich mich nach Abschluss meines Fachabiturs, erfolgreich an der Universitätsfrauenklinik in Erlangen für die Ausbildung zur Hebamme bewarb.

2017 kehrte ich also meiner Heimat, dem behüteten Dorfleben und meiner Familie den Rücken, um in Erlangen die Ausbildung zur Hebamme antreten zu können. Hier konnte ich in einer Klinik der Maximalversorgung (Perinatalzentrum Level 1) mit etwa 2.500 Geburten im Jahr eine erstklassige Ausbildung genießen, durch welche ich Eltern und Kind bei einem bestmöglichen Start ins Leben unterstützen und ihnen Sicherheit und Vertrauen durch fachliche Kompetenz geben kann.

Nach Abschluss meines Staatsexamens, wollte ich wieder in den Kreißsaal zurückkehren, in welchem ich meine ersten Frauen auf dem Weg zur Geburt ihres Kindes begleitet habe. So ist es mir ein Privileg seit dem Jahr 2020 als Beleghebamme im Kreißsaal, der MEDINOS Klinik Sonneberg arbeiten und jeden Tag kleinen Wundern auf die Welt helfen zu dürfen.

Außerhalb meiner Tätigkeit im Kreißsaal, begleite ich außerdem, als freiberufliche Hebamme, Familien in der spannenden und sehr emotionalen Phase der Schwangerschaft und des Wochenbettes. Eine individuelle und ganzheitliche Behandlung und Begleitung ist dabei für mich selbstverständlich. Hierbei arbeite ich stets auf der Grundlage des Hebammengesetzes (HebG), der Berufsordnung der Länder, den Mutterschaftsrichtlinien und nach der aktuellen Hebammengebührenverordnung, um eine optimale Betreuung gewährleisten zu können.

Wenn auch Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben und mich gerne näher kennen lernen möchten, würde ich mich über ein kostenfreies, unverbindliches Kennenlerngespräch freuen.

Fortbildungen

Aufgrund meines hohen Anspruchs an die Qualität meiner Arbeit bilde ich mich regelmäßig zu allen berufsspezifischen Themen innerhalb der Hebammenarbeit fort.

  • Erste Hilfe Grundausbildung mit 40 Unterrichtsstunden (03/2018)
  • K-Taping Therapeutin mit dem Schwerpunkt Gynäkologie (04/2018)
  • Evidenzbasierte Säuglingspflege (09/2018)
  • Professioneller Umgang mit Verlusterleben in der Schwangerschaft – „Wenn Geburt und Sterben beieinander liegen“ (02/2019)
  • Grundausbildung Akupunktur und chinesische Medizin für Hebammen (09/2019 – 04/2021)
  • Ausbildung zur professionellen Trageberaterin (09/2020)